be-MINE: DIE MIJNSITE VON BERINGEN

Das Grubenareal Beringen umfasst 100’000 m² bestehende Bausubstanz. Damit ist es das größte Industriedenkmal in Flandern und einzigartig in Europa. Von allen anderen Bergbaustandorten in Limburg ist dies der einzige Standort, an dem das industrielle Herzstück des Bergwerks erhalten blieb.

Die Abbaustätte befindet sich im kleinstädtischen Bereich der drittgrößten Stadt Limburgs und am Fuße von zwei Halden. Unter dem Namen be-MINE wird das Gelände nun als Tourismus- und Erholungsprojekt umgewidmet.

Urbane Funktionen wie Wohnen, Arbeiten und Einkaufen sind dabei in ausgewogener Weise miteinander verwoben. Mit dem Masterplan für die Sanierung des 32 Hektar großen Zechengeländes wird das historische Gelände einer würdigen, wertvollen und zeitgemäßen Nutzung zugeführt.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden oder haben Sie Fragen? Wenn ja, wenden Sie sich bitte an Karolien Sas (Projektleiterin) karolien.sas@bemine.be oder Nancy Konings (Assistentin der Geschäftsführung) nancy.konings@bemine.be.